Home » Datalogger » Der Kampf

Der Kampf

Posted by admin Categories: Datalogger, Daten, GPS, Mac, Software, Test

Es ist wirklich ein echter Kampf die Logger an den Mac und MacOS zu bekommen. Ich spreche hier auch immer vom aktuellen 10.5 Leopard. Wie es bei 10.4 Tiger ist, kann ich derzeit leider nicht beurteilen. Da aber bereits seit Oktober 2007, Leopard erhältlich ist, macht es Test mit einer alten Betriebssystem-Version wohl auch erst einmal wenig Sinn.
Das wir Mac-User bei solchen Dingen wie Datenübertragung teilweise außen vor sind, hat sich auch jetzt wieder einmal bestätigt. Ich habe bereits etliche Stunden damit verbracht, den einen oder anderen Logger an den Mac zu bekommen. Die ersten Versuche sind leider auch nur zum Teil erfolgreich verlaufen. Zuviel Probleme gibt es, das der Logger vom Mac überhaupt erkannt wird. Bei meinen Tests scheiden als ersten leider sofort zwei Geräte aus, die leider ansonsten einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Zum einen ist der HOLUX M-241. Dieses Gerät wird in keiner Weise vom Mac erkannt. Weder per Bluetooth noch per USB besteht auch nur eine Chance. Der Logger verfügt selber über ein LCD-Display was den aktuellen Stand des Empfangs etc. anzeigt. Die Stromversorgung mit einer normalen AA-Mignonzelle ist auch von Vorteil. Selbst unter Windows hatte ich mit dem HOLUX Probleme. Auch dort wurde er nur selten erkannt. Erwähnen sollte ich, das alle Windows-Versuche bei mir mit Windows XP unter Parallels laufen. Der nächste Logger, der RoyalTek RGM-3800 macht einen sehr soliden stabilen Eindruck. Betrieben wird er mit zwei AA-Mignonzellen. Ein Vorteil dieser Stromversorgung ist die gute Unabhängigkeit unterwegs. Es besitzt ausschließlich einen USB-Anschluss. Leider besteht aber auch bei diesem Gerät keine Chance das MacOS 10.5 ihn erkennt. Unter Windows hingegen wird er sofort erkannt. Selbstverständlich muss unter Windows immer ein entsprechender Hersteller-Treiber installiert werden. Diese stehen aber immer vom Hersteller des Loggers zur Verfügung. Der nächste Logger RBT- 2300, ist von ebenfalls von RoyalTek, der nur über eine Bluetooth-Schnittsteller verfügt. Gefunden wird auch er wie alle andere unter MacOS, allerdings können keine Daten in irgend einer Form übertragen werden. Zu guter letzt liegt der Wintec WBT-201 vor mir. Erste versuche per Bluetooth waren leider ebenfalls wenig erfolgreich. Erst nachdem ich auf einer Seite eine Beta-Version eines USB-to-UART gefunden habe, hatte ich erste Erfolge. Allerdings sind auch dieser nach vielen Versuchen nicht vom richtigen Erfolg gekrönt, so das ich weiter experimentieren muss. Eine Lösung, die Daten per Windows zu laden wie ich es derzeit mit dem RoyalTek RGM-3800 mache und anschließend unter MacOS weiter verarbeite, widerstrebt mir ganz gewaltig. Auch wenn dieses derzeit am besten funktioniert und man wenigstens mit den weiter verarbeiteten Programmen unter MacOS arbeiten kann, so kann das keine Dauer-Lösung sein.

26 Responses so far.

  1. Stephan sagt:

    Hast Du das hier schon ausprobiert?

    http://bt747.wiki.sourceforge.net/Manage+iBlue%2C+Qstarz+BT-Q1000+and+iTrek+Z1+GPS+data+loggers+on+Windows%2C+Palm%2C+WinCE%2C+Linux+and+Mac+%28opensource%29

    Das dürfte im Prinzip funktionieren. Wenn ich nur gerade meinen Logger finden würde…

  2. MacCheck sagt:

    Ja, eine benutzerfreundliche Lösung für Mac-Nutzer scheint in Bezug auf Geotagging noch etwas auf sich warten zu lassen. Es sieht wohl wirklich so aus, dass man sich die vorhandenen Open-Source-Treiber vornehmen muss und dann den Rest selber stricken darf…

    Das ist aber definitiv noch keine “Endverbraucherlösung”. :-(

  3. Christian sagt:

    @ Stephan
    Danke, das hatte ich auch schon gefunden. Wäre jetzt auch der nächste Schritt gewesen. Leider gibt es in dem Bezug eine Menge an Zeug was gar nicht funktioniert. Werde es aber nachher ausprobieren.

  4. Alex sagt:

    @Christian
    Ich finde es ja klasse, dass Du Dir diese Mühe machst. Ich selbst suche schon lange nach einer (funktionierenden) Geotagging-Lösung für den Mac. Nachdem mein Sony-Tracker mit Leopard plötzlich aufhörte zu funktionieren (sogar unter Parallels mit Windows), bin ich hier etwas entmutigt.
    Weiter so!

  5. AlexS sagt:

    Hi,
    hab unter http://www.markus-dollinger.de/2007/12/25/mac-treiber-fuer-royaltek-rgm-3800-gps-logger/ einen Treiber für den Royaltek gefunden.

    mfg
    Alex

  6. Christian sagt:

    Hallo Alex,

    den hatte ich schon probiert. Funktioniert leider nicht! :-(

  7. Didier sagt:

    Hi,

    Ich bin durch eine Suche hier gelandet und wollte nur kurz mitteilen, dass ich meinen Holux M241 mit der BT 747 Software per USB oder Bluetooth zum laufen gebracht habe. BT funktioniert bei mir nicht so gut, da ich eine BT Maus und Tastatur benutzte.

    Gruss
    Didier

  8. Didier sagt:

    … habe ich noch vergessen, ich setzte Leopard 10.5.2 ein.

  9. Christian sagt:

    @Didier

    thx für den Tip!
    Was aber ist die BT 747 Software?

    Christian

  10. Didier sagt:

    Das ist die Java-Applikation die im ersten Posting erwähnt ist.
    Nicht sehr schön, aber funktioniert zum Auslesen und Konvertieren. Falls du weniger Aufwand willst, gibt es noch den Amod AGL 3080. Hat zwar kein Display, wird dafür vom Mac wie ein USB Stick erkannt.

  11. Federico sagt:

    Hallo,
    vieleicht kann mir jemand helfen, ich hab eine besonders dofe Frage…ich hab eine Holux 241 und finde ihn eigentlich sehr gut, das letzte Firmware bringt noch ein paar fehlende Features dazu, also was es kann ist ok. Ich hab ihn bis jetzt nur einmal mitgenommen (auf Foto-Tour), dort hat dann etwas nicht richtig geklappt weil die Zeiten nicht gesynkt waren. Aber die eigentliche Frage ist: wie muss man den Holux für Geo tagging einstellen? Auf Track oder auf Point? Ich habe nirgends eine anständige Erklärung gefunden, was der Unterschied ist: tracks, trackpoints und…noch was anderes (fällt mir jetzt nicht ein…waypoints??). Geht’s nicht immer um das selbe, dass er pro Sekunde oder pro 5te Sekunde einen Eintrag macht? Also bitte, klärt mich da jemand auf, was die Software braucht, die dann das Pairing macht (Foto+Log)? Danke. P.S. Gute Seite(n)!

  12. Christian sagt:

    Hallo Federico,

    das sind ja eine Menge Fragen auf einmal. Am besten klären wir das direkt per Mail. Oder Du schaust einfach mal bei Wekipedia nach. Da findest Du auch die Erklärungen dazu. http://de.wikipedia.org/wiki/Wegpunkt

  13. Federico sagt:

    Hallo Christian,
    danke, aber die Hauptfrage bleibt: wie soll der Holux eingestellt werden bzw. was brauchen die Anwendungen um Fotos dann zu taggen? (Ein waypoint ist das was ich dachte, eifach ein Eintrag im Log eines geographischen Punktes mit Höhe und Zeit.) Track oder Point? Ich dachte nämlich, es sei gleichgültig, aber nach meinem ersten Test ist der Eindruck es müsse Point sein…

  14. Christian sagt:

    Hallo Frederico,

    beides!
    Im Trackspeicher des Gerätes befinden sich die Daten für den gefahrenden Weg. Bei den Wegpunkten (Waypoints) handelt es sich um Markierungen die Du unterwegs bei interessanten Punkten setzen kannst. Es sind also im Grund zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. Wenn Du nur taggen möchtest reicht also “Tracks” aus.

  15. Federico sagt:

    Hallo Christian,
    vielen Dank. Ich werde das austesten und dann melde ich mich wieder.

  16. Jan_S sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem: Ich habe alles wie in der trick77.com BT747 erklärung gemacht, nur wenn ich sudo mkdir /var/lock usw.. im terminal eingebe und er mich nach meinem Passwort fragt, kann ich es nicht eingeben
    Das Passwortfeld blinkt, eine Eingabe jedoch ist nicht möglich !

    Das Rootpasswort ist unter Dienstprogramme freigeschaltet worden (Leopard!)

    Um jede Hilfe bin ich dankbar !

    Gruß
    Jan

  17. Christian sagt:

    Bei mir hat es funktoniert! Ich kann Dir da leider erst einmal nicht Helfen. Evtl. liest das hier ja noch jemand anders und hat eine Idee dazu!?

    Christian

    PS: Es wird bald Zeit für ein Forum :-)

  18. Avalingo sagt:

    Guten Tag,

    eins vorweg: Falls Werbung hier unerwünscht ist, bitte diesen Beitrag löschen.

    Wir bekommen in 2-3 Tagen (Stand 14.07.08) einen GPS Fototracker, welcher mit Mac und PC kompatibel ist,
    Der Amod AGL 3080 GPS ist auf unserer Webseite http://www.Aavalingo.de beschrieben oder beim Hersteller http://www.amod.com.tw

    mfg

  19. Christian sagt:

    Alles kein Problem! Nur sollte der Link zur FirmenPage auch stimmen! ;-)

  20. Avalingo sagt:

    Hallo,

    der Amod AGL 3080 ist jetzt lagernd lieferbar:
    ……hier der richtige Link zu unserem Shop http://www.Avalingo.de

  21. peter sagt:

    Hallo,
    hat jemand inzwischen den Amod AGL3080 mit dem Mac ausprobiert. In der Kurzbeschreibung des Herstellers ist nämlich nur die Übertragung auf einen Windows PC beschrieben

  22. Christian sagt:

    Der Hersteller wollte mir schon vor Wochen ein Test-Gerät schicken. Leider ist es bei den Zusagen geblieben. Keine weitere Reaktion von avalingo.de mehr! :-(
    Ich rate deshalb derzeit von dem Amod ab. Wahrscheinlich gibt es doch Probleme. Denn warum meldet man sich nicht mehr, wenn avalingo.de doch vorher unbedingt einen Testbericht hier haben möchte!?
    Oder hat jemand andere Erfahrungen?

  23. Volker sagt:

    Hallo!
    Unter http://mrose.nl/MacTravelRecorder/ gibt’s eine Software, die m.W. auch für den Holux-241 gelten müsste. Ich verwende sie mit dem iBlue 747. Läuft im Prinzip problemlos auf meinem iMac, ist allerdings SEHR langsam bei der internen Aufbereitung sowie beim GPX-Export der eingelesenen Daten – schon sehr merkwürdig, liegt vielleicht am anscheinend verwendeten RealBasic. Der Autor legt im dazugehörigen Forum Wert auf die Feststellung, dass es um eine “fancy” Oberfläche geht und nicht um Speed.

  24. Axel sagt:

    Es gibt auch den Columbus V-900, der hat auch von Hause aus eine Mac OS Software bei. Speicherkartenslot und Sprachaufnahme sowie Zordnung zu Geokoordinaten. Weitere Infos http://www.columbus-gps.de – Falls Werbung unerwünscht ist, bitte auch hier löschen ;)

  25. Florian sagt:

    Hast du für den Royaltek schon mal dieses programm probiert?
    http://www.gpspassion.com/forumsen/topic.asp?TOPIC_ID=106198&whichpage=1

    Zumindest auf Linux läuft das hervorragend – als einziges!

  26. ryanthara sagt:

    Ich habe es mit dem neuen Treiber http://www.silabs.com/Support%20Documents/Software/Mac_OSX_VCP_Driver.zip und HoudahGPS geschaft. Jetzt klappt auch unter OS X 10.7. der Download per USB.


  • RSS
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Youtube

Twitter updates

No public Twitter messages.

Popular Posts

AMOD GPS-Tracker - T

Es gibt Testberichte die können einfach kurz ausfallen, weil man ...

Der Kampf

Es ist wirklich ein echter Kampf die Logger an den ...

GPS-Daten im iPhoto-

Nachdem ich in dem letzten Artikel iPhoto in punkto Gesichterkennung ...

Bildschirmfoto 2012-08-24 um 17.07.35

Das kann passieren -

Tja, wie sagt man so schön? "So´was kommt von so´was"! ...

Amod AGL 3080 GPS Ph

In den kommenden Tagen wird mir zum ausführlichen Test der ...

Sponsors

  • mac at camp - Europas großes Mac-User-Treffen
  • mac at camp - Europas großes Mac-User-Treffen
  • app for that
  • OpenStreetMap - MacPod