Home » Allgemein » Canon was machst Du?

Canon was machst Du?

Posted by admin Categories: Allgemein, Datalogger, Daten, Foto, GPS, Test, Unterwegs

Schon lange Zeit habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir wieder einmal eine neue Kamara zuzulegen. Da ich ja “bisher” (dazu später mehr), eingefleischter Canon-Fotograf gewesen bin, stand die EOS 60D bei mir ganz oben auf der Liste. Vollformat wollte ich nicht, da mit die Preise dort noch zu hoch sind und ich dort noch 2-3 Jahre warten wollte. Auch spielt das Gewicht und die Größe bei mir immer eine wichtige Rolle, da ich auf meinen Exkursionen auf Island, sehr darauf achten muss, das es nicht zu groß und schwer wird. Bisher hatte ich mit meiner EOD 40D nebst Objektiven und Zubehör schon 12kg Foto-Gepäck. Das reicht bei weitem!

Nun zur EOS 60D.
Groß angekündigt und toll angepriesen wird die neue Kamera von Canon. Ein toller Chip, FullHD Filmmöglichkeiten und vieles mehr, sind Dinge die bei der Durchsicht der technischen Daten einem bei jedem Punkt das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.
Was mich natürlich interessiert, was ist jetzt bei Canon mit GPS los? Und genau da kommen wir zu dem Punkt, den man nicht verstehen muss.
Canon ist es vollkommen egal!
Im gegensatz zu Nikon, die selbst bei dem Einstiegsmodel, die Nikon D3100 daran gedacht hat, eine GPS-Schnittstelle zu integrieren, macht sich Canon auch bei der neuen EOS 60D keine Gedanken darum.
Auch auf der Photokina in diesem Jahr wurde von den dortigen Mitarbeitern, das ganze herab gespielt. Aussagen wie “Geotagging ist bei Canon kein Thema” oder “Wir warten ab, was die anderen machen” und “Das ist eh noch nicht ausgereift”, lassen einem die Haare zu berge stehen (wenn ich noch welche hätte).
Aber es wird noch schlimmer. Selbst der WTF-Griff, den ich für meine EOS 40D hatte um das GPS-Signal in die Kamera einzuspeisen, ist für Canon kein Thema mehr. Es gibt kein WTF mit GPS-Anschluß für die 60D und die anderen funktionieren an dieser “ach tollen Kamera” nicht mehr!

Canon was machst Du?
Für mich ist dieses der Grund und mein Entschluß gewesen, Canon zu verlassen! Auch wenn der eine oder andere sagen wird, man soll nicht so empfindlich sein, so ist dieses für mich ein Zeichen, das es wohl noch eine Ewigkeit dauern wird, bis Canon erkennt, das es auch anders geht und Geotagging ein Thema ist.
Sicherlich sind externe Geotagger eine Möglichkeit. Ich habe aber gerade die Möglichkeit sehr schätzen gelernt, Fotos direkt, ohne Umwege, sofort bei der Aufnahme mit den enstprechenden Koordinaten zu versehen.
Canon, ich bin entsetzt!

4 Responses so far.

  1. Norbert sagt:

    Ja, mir ging es genauso. Ich bin jetzt zu Nikon gewechselt, und habe es nicht bereut, im Gegenteil.

    Wie doof kann man denn sein? Canon muß ja wirklich nicht direkt einen GPS-Chip einbauen, aber eine nette Schnittstelle für Erweiterungen aller Art, und damit eben auch GPS, wäre ja nun wirklich kein Problem. Unfassbar…

  2. suhtnaka sagt:

    Kann mich nur anschließen! Ich habe von der 350D bis zur 50D mit Canon fotografiert, mit eine 7D geliebäugelt und einen nicht zu verachtenden Zubehörpark angeschafft. Guten Willens habe ich allerhand „GeoTagging-Krücken“ in Kauf genommen und ausprobiert.
    Nachdem ich die Mitarbeiter von Canon auf der IFA 2009 dann mal dazu befragt habe, die Antworten waren nicht ganz so unqualifiziert wie auf der Photokina, sagte man mir: „dass Canon Deutschland den Bedarf durchaus sieht und immer wieder hört – nur leider interessiert es Canon in Japan nicht, was wir „Bleichgesichter in Europa“ – man könnte uns ja auch Kunden nennen, wollen“. Der Mitarbeiter den ich gesprochen habe, wusste mindestens worum es geht und es war ihm auch nicht wohl diese Antwort geben zu müssen, aber „Entwicklung und Richtungsentscheidungen kommen aus der Zentrale!“
    Seit nun schon einem Jahr bin ich zu Nikon gewechselt und Besitzer einer D300s mit dem Geotagger Pro. Meiner Kenntniss nach die beste Lösung für’s GeoTagging mit einer D-SLR im Augenblick, in vielerlei Hinsicht.
    Nach anfänglichem Unbehagen finden sich aber durchaus auch noch weitere Vorteile bei Nikon, aber nicht nur! ;-)
    Canon Ihr habts nicht besser verdient!!!!

  3. Seb sagt:

    Den teuren WFT-Griff zu streichen und dafür die Eye-fi WLAN-Speicherkarten zu empfehlen finde ich tragbar. Zumal wenn man sieht, dass Canon bei jeder Kamera einen neuen WFT mit neuer Schnittstelle zur Kamera herausbrachte. Frechheit!

    Aber dafür die GPS-Schnittstelle ersatzlos streichen? Hier zeigt Nikon wirklich wie es besser geht!
    Geotagging zu ignorieren hat bei Canon jedoch Tradition:
    Interview 2008 http://gps-camera.eu/wissen/29-hardware/74-canon-fragen-und-antworten-bekenntnisse-zu-geotagging.html

    Photokina 2010 http://gps-camera.eu/neuigkeiten/1-aktuelle-nachrichten/292-photokina-und-was-geht-bei-canon-mit-gps-und-geotagging.html

    Nikons Geotagging Tradition fing dagegen 2001 mit der D1x/h an:
    http://gps-camera.eu/wissen/29-hardware/264-historisch-fuer-bastler-nikon-d1x-und-d1h-mit-gps-verbinden.html

    Und wurde wie Christian ja richtig schreibt von Oberklasse sukzessive nach unten getragen. Bis zur D3100 zur Photokina 2010.

    Komisch, gerade Berufsfotografen die viel unterwegs sind lernen mittlerweile tools wie den GeoFinder http://www.cdfinder.de/de/de/de/geotagging.html mit kartenbasierter Umkreissuche auch über Archivdatenträger Geotagging als mächtiges Werkzeug kennen. Nur einige Pennen. Oh das reimt sich ja :o)

  4. Friedemann sagt:

    Es ist schon eine ganze Zeit her das Ihr das Thema angeschnitten habt, aber ich habe genau das gleiche Problem. Sicherlich wurde dein GP-E2 Modul vorgestellt nur ist dieses nur für die beiden Spitzenmodelle zu gebrauchen. Laut Canon ist es auch zur 7D kompatible, jedoch nicht in allen Funktionen und nur über ein externes USB Kabel was Canon natürlich verschweigt.


  • RSS
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Youtube

Twitter updates

No public Twitter messages.

Popular Posts

AMOD GPS-Tracker - T

Es gibt Testberichte die können einfach kurz ausfallen, weil man ...

Der Kampf

Es ist wirklich ein echter Kampf die Logger an den ...

GPS-Daten im iPhoto-

Nachdem ich in dem letzten Artikel iPhoto in punkto Gesichterkennung ...

Bildschirmfoto 2012-08-24 um 17.07.35

Das kann passieren -

Tja, wie sagt man so schön? "So´was kommt von so´was"! ...

Amod AGL 3080 GPS Ph

In den kommenden Tagen wird mir zum ausführlichen Test der ...

Sponsors

  • mac at camp - Europas großes Mac-User-Treffen
  • mac at camp - Europas großes Mac-User-Treffen
  • app for that
  • OpenStreetMap - MacPod